Schulleitung und ESL

Seit dem Schuljahr 2020/21 gibt es an der Droste das Gremium der erweiterten Schulleitung, das sich jede Schule selbst geben kann, wenn sich eine befürwortende Mehrheit dafür findet. An der Droste hat sich die Einrichtung der „ESL“ bereits im ersten Jahr ihres Bestehens unmittelbar als Glücksfall erwiesen, erleichterte es doch die Schulorganisation in Zeiten der Pandemie so umfassend, dass sie mit ihren wöchentlichen Sitzungen unterdessen kaum noch wegzudenken ist.

Das Team besteht im Schuljahr 2022/23 aus der Schulleiterin Frau Wagner, ausgezeichnet mit dem Deutschen Lehrkräftepreis in der Kategorie „Vorbildliche Schulleitung“, dem kommissarischen stellvertretenden Schulleiter Herrn Miska sowie den gewählten Lehrkräften Frau Boskamp, Frau Koopmann, Herrn Busack und Herrn Ruschkowski.

Frau Wagner
Herr Miska
Frau Boskamp
Frau Koopmann
Herr Busack
Herr Ruschkowski

Schulleiterin Frau Wagner über die ESL:

Die erweiterte Schulleitung ist für die Droste nicht nur darum ein Glücksfall, weil alle Mitglieder ein beeindruckend großes Engagement bei der Organisation und tatkräftige Unterstützung im ganz normalen Schulalltag an den Tag legen, sondern auch deshalb, weil die Diskussion bedeutsamer Entscheidungen für die Schulentwicklung hier immer fruchtbar und mit klarem, lösungsorientiertem Blick für die Praxis geführt wird. Wie oft hat die Runde über die vorgesehene Zeit hinaus getagt, die verschiedenen kontroversen Argumente hin und her gewogen und immer wieder sorgfältig herauszufinden versucht, welches unter Berücksichtigung der verschiedenen Perspektiven der Schulgemeinschaft die richtigen Entscheidungen für die Droste sind!

Für die viele Zeit und Energie – und hin und wieder auch den nötigen Mut, am Ende zu den gemeinsam getroffenen Entscheidungen zu stehen und sie in der Schulgemeinschaft mit großem Zutrauen in die gemeinsamen Kräfte zu vertreten, sei allen Mitgliedern herzlicher Dank ausgesprochen!